Holtenauer Geschichte

Home - Index - News - Updates - Impressum

Die Knooper Eiderkanalschleuse

Der Bau der Knooper Eiderkanalschleuse gestaltete sich sehr schwierig, weil sich an ihrem Standort eine alte Wassermühle befand mit vielen großen Steinen, die ausgegraben werden mußten. Bei der Knooper Schleuse handelte es sich anders als bei den beiden Holtenauer Eiderkanalschleusen um eine so genannte "Kesselschleuse", denn vor der Schleuse befand sich ein großes rundes Becken, in dem die Schiffe auf ihre Durchschleusung warten konnten.

Zeichnung der Knooper Eiderkanalschleuse Abb.: Zeichnung der Knooper Eiderkanalschleuse.

Da das Befahren der Schleuse immer wieder interessierte Besucher anzog, entstanden hier auch im Laufe der Jahre Ausflugslokale. Oft wurde der Besuch der Schleuse verbunden mit einer Bootsfahrt nach oder von Holtenau.

Knooper Eiderkanalschleuse um 1890 Abb.: Die Knooper Eiderkanalschleuse um 1890.

Auf dem folgenden Bild ist am linken Rand unten ein Teil der Kesselschleuse zu erkennen.

Lageplan Wasserburg Knoop Abb.: Lageplan der Wasserburg Knoop (in der Mitte). Unten links ist ein Teil der Kesselschleuse zu erkennen.

Knooper Schleuse von der Ostseite Abb.: Die Knooper Schleuse von der Ostseite aus gesehen. Der Kessel der Schleuse liegt auf der anderen Seite.

Zeichnung der Knooper Schleuse Abb.: Zeichnung der Knooper Schleuse.

Siehe auch:

© Bert Morio 2016.