Holtenauer Geschichte

Home - Index - News - Updates - Impressum

News - Was gibt es Neues


30-10-2017:

Wer kennt dieses (ehemalige?) Holtenauer Haus?

03-10-2017:

Write Monkey 3 empfinde ich bisher als Enttäuschung. Ich habe mich mit anderen Markdown-Editoren beschäftigt und arbeite u. a. auch mit Typora, das einen sehr schönen Export nach PDF hat, und Ghostwriter, das eine gute automatische Rechtschreibprüfung hat.

02-03-2017 09:50

Ich habe eine Seite mit den neu hinzu gekommenen Bildern begonnen. Ich warte immer noch auf die Version 3 von Write Monkey (http://writemonkey.com/).

30-01-2017 06:52

In den letzten Tagen habe ich mich damit beschäftgt, das Layout der Fußnoten in meiner Holtenauer Chronik weiter zu überarbeiten. Aus den Fußnoten habe ich kapitelweise Endnoten gemacht und diese ohne Einzug formatiert. Damit wirkt das Erscheinungsbild der Seiten einfach harmonischer. Außerdem habe ich die Titelseite überarbeitet. Titelseite Als nächstes werde ich damit beginnen, die typographischen Fehler bei den Anführungs­zeichen1 zu korrigieren, was einigen Aufwand bedeutet. Was das Erscheinungsbild der Seiten angeht, ist das Buch sowieso ein Kompromiß, denn nur mit dem zweispaltigen Layout war es mir möglich, sehr viel Text in gut lesbarer Form auf eine Seite zu bringen. Ansonsten wäre die Seitenzahl so groß geworden, dass es Schwierigkeiten mit der Bindung gegeben hätte.

Ich bin immer wieder überrascht, welch großen Zahl von historischen Holtenauer Ansichtskarten es zu finden gibt — schauen Sie mal bei Ebay unter den Suchbegriff Holtenau nach.

20-12-2016 11:41

WriteMonkey bietet mir die Möglicheit, auf einfache Art und Weise Fußnoten2 zu setzen. Davon werde ich in Zukunft häufiger Gebrauch machen. Ich warte bereits auf die Version 3.0.!

12-11-2016 07:54

Endlich fertig mit der Umstellung der Seiten. Ich hoffe, dass das Layout für die nächsten Jahre so bestehen kann. Es macht einfach keinen Spaß an die 600 Dateien zu ändern. Andererseits habe ich auch keine Lust, irgendein CMS zu verwenden. Es geht so doch um einiges schneller mit dem Abruf.

25. Oktober

Immerhin bis zum Buchstaben "G" bin ich schon gekommen. Bisher scheint es hinsichtlich der Lesbarkeit auf kleinen Displays wenig Probleme zu geben.

Das Programm "Write Monkey" (http://writemonkey.com/), mit dem ich diese Seiten neu erstelle, gefällt mir immer mehr. Es hilft wirklich, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Und die Möglichkeit, in "Markdown extra" zu schreiben, ist eine große Vereinfachung -- zumal Write Monkey mir noch die Möglichkeit bietet, "normales" HTML einzustreuen, falls spezielle Formatierungen erforderlich sind.

WriteMonkey Abb.: Der Hauptbildschirm; vorzugsweise auch als Vollbild zu verwenden.

Mit Writemonkey hat man die Möglichkeit, seinem Text unterschiedliches Layouts ("templates") zuzuweisen. Im Grunde einfache CSS-Anweisungen, die sich aber auch bearbeiten oder von Grund auf neu erstellen lassen. Ich habe diese Anweisungen in eine externe CSS-Datei ausgelagert, und lasse Writemonkey diese nur in die Dokumente einbinden. So habe ich wie bisher die Möglichkeit, an nur einer Stelle das Layout sämtlicher Dokumente zu verändern.

WriteMonkey *Abb.: Exportieren … *

8. Oktober 2016

In allen Lebensbereichen ziehen Handys und Tabletts ein. Ich merke es selbst, dass ich immer seltener an den großen Desktop zum Lesen oder nachschlagen gehe - er dient eigentlich nur noch für rechenintensive Aufgaben.

Es führt also kein Weg vorbei: Wenn auch diese Seiten in Zukunft immer mehr auf kleineren Displays gelesen werden sollen, dann braucht es ein einfacheres Design. Es geht nicht mehr wie früher darum, alle typographischen Feinheiten eines Buches im Internet nachzubilden.

Bert Morio


© Bert Morio 2016.


  1. Teilweise sind die vorderen Anführungszeichen noch hochgestellt bzw. doppelte ''. Gewünscht ist folgende Form

  2. Leider stehen sie wirkich ganz unten auf der Seite!