Holtenauer Geschichte

Home - Index - News - Updates - Impressum

Meine Holtenauer Chronik

Es gibt nur wenige Bücher, die sich ausschließlich mit der Geschichte unseres Stadtteils beschäftigen, was auch daran liegen mag, daß Holtenau erst 1922 nach Kiel eingemeindet wurde.

Titelseite

Vorher gehörte es nicht zur Stadt Kiel, sondern zum Seekamper Gutsbezirk oder war eine freie Landgemeinde im Dänischen Wohld und für die Kieler eigentlich nur im Zusammenhang mit dem Eiderkanal oder dem Kaiser-Wilhelm-Kanal von Interesse. Man darf nicht vergessen, daß Holtenau vor Jahrhunderten recht weit entfernt war von der Stadt Kiel.

Das Buch des verstorbenen Heimatforschers Nicolaus Detlefsen über die Kieler Stadtteile nördlich des Kanals befaßt sich sehr intensiv mit der Holtenauer Geschichte, ist jedoch nicht mehr im Buchhandel zu erwerben.

Auch die beiden ehemaligen Holtenauer Lehrer Karl-Heinz Penz und Kurt Petersen haben im Rahmen ihrer Lehrerausbildung in den 1950er Jahren über Holtenau geschrieben; es finden sich noch wenige Exemplare in der Stadtbücherei.

Zum 100jährigen Jubiläum der Kanaleröffnung veröffentlichte eine kleine Gruppe um den ehemaligen Holtenauer Lehrer Walter Giertz eine kleine Broschüre über die Straßen und Stätten Holtenaus.

Anfangs, und das war um das Jahr 2000, ging es mir und einigen anderen Mitgliedern des Arbeitskreises ProHoltenau darum, daß im Jahr 1995 erschienene Buch von Herrn Giertz zu ergänzen bzw. Fehlerhaftes zu korrigieren. Sehr bald erwuchs für mich aus dieser Arbeit jedoch das Interesse daran, eine eigene Holtenauer Chronik zu schreiben. Hier findet sich das Inhaltsverzeichnis in der Fassung vom 2013 (PDF).

Meine Holtenauer Chronik war von Anfang an so konzipiert, daß es möglich ist, jederzeit Korrekturen, Ergänzungen oder Veränderungen aufnehmen kann. Es gibt daher keine größere Auflage, sondern jeweils nur wenige auf vorige Bestellung hin gedruckte Exemplare — und da dies nur ein Hobby ist, kann es mitunter sehr lange dauern, bis wieder neue gedruckte Exemplarer zur Verfügung stehen!1 Am einfachsten ist es für mich, wenn Sie mir eine eMail schicken an bert.morio@arcor.de.

Über Korrekturen, Ergänzungen, historische Photographien bzw. Ansichtskarten aus Holtenau zum Einscannen oder Texte würde ich mich sehr freuen. Was ich besonders vermisse, sind eigene Erinnerungen aus der Holtenauer Vergangenheit, die den Holtenauer Alltag einfach fühlbarer machen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, daß es mir nicht immer möglich sein wird, gleich darauf zu reagieren, sondern erst dann, wenn es meine anderen Verpflichtungen zulassen.

Bert Morio

Siehe auch:

© Bert Morio 2016 - Zuletzt geändert: 26-01-2017 19:44


  1. I. d. R. lasse ich nur wenige Exemplare bei Staples in Schwentinethal drucken und dann an einem anderen Ort binden. Rechne ich die Kosten für Druck, Bindung und Fahrzeiten zusammen, ergeben sich Kosten um die 40 EURO pro Exemplar. Damit liegt der Preis jedoch noch weit unter den Kosten, die große digitale Druckservices für den Druck solch kleiner Auflagen verlangen.