Holtenauer Geschichte

Home - Index - News - Updates - Impressum

Gasthof Zur Friedrichsschleuse

Der Gasthof "Zur Friedrichsschleuse" lag auf dem Holtenauer Ufer oberhalb der Prahmdrehbrücke und wurde im Zuge der Kanalerweiterung 1907-14 abgerissen (laut [Heinrich 2002, S. 9.] durch ein Feuer vernichtet!).

Seinen Namen verdankt der Gasthof der in den Jahren 1823-25 erbauten "Friedrichsschleuse", die bis zum Bau des Kaiser-Wilhelm-Kanals hier lag.

Gasthof Abb.: Der Gasthof "Zur Friedrichsschleuse" lag auf Höhe der Gravensteiner Straße. Daneben rechts wahrscheinlich Gebäude der Bauernstelle Bansee.

Die Gaststätte wurde unter anderem von Herrn Bode als auch von Johannes Hamester betrieben. Ihren Namen verdankte die Gaststätte der jüngeren der beiden Holtenauer Eiderkanalschleusen, der 1823-25 erbauten "Friedrichsschleuse".

Gasthof Abb.: Der Gasthof "Zur Friedrichs-Schleuse".

Siehe auch:

© Bert Morio 2016.