Holtenauer Geschichte

Home - Index - News - Updates - Impressum

Frühgeschichte

Zur Frühgeschichte des Dänischen Wohldes.

Über das Gebiet des Gutes Seekamp schreiben die Heimatforscher Pieper/Wölck:

"Die Vielzahl der Funde vor allem aus der (Jung-)Steinzeit läßt vermuten, daß schon lange vor Beginn unserer Zeitrechnung das Seekamper Kerngebiet, das heute zum Stadtteil Schilksee gehört, ein bevorzugter Siedlungspunkt war. Vermutlich war er auf dem Wasserwege zu erreichen, als die heute noch vielfach überschwemmten und feuchten Seewiesen Teil eines Sees waren, von dem nur noch der Fuhlensee übrig geblieben ist. Als Sehehorst schon im 14. Jahrhundert genannt, erhielt Seekamp erst in der 2. Hälfte des 16. Jahrhundert seine über 200 Jahrhunderte währende  herausragende Bedeutung." (Quelle: Pieper/Wölck: Seekamp - Vom Erbfall zum Kulturzentrum, unter: http://www.schilksee-info.de/seekamp.html.)

Auch auf dem Holtenauer Gebiet wurden in früherer Zeit einige prähistorische Funde gemacht, insbesondere bei den gewaltigen Erdbewegungen während des Kanalbaus. Es gab einmal ein Museum, in dem diese Funde ausgestellt wurden.

In historischer Zeit gab es eine Turmhügelburg ("Motte") im Norden Holtenaus.


© Bert Morio 2016.