Holtenauer Geschichte

Home - Index - News - Updates - Impressum

Der Seefliegerhorst

Die militärische Bezeichnung des Holtenauer Seeflughafens, d. h. die militärische Komponente (siehe Seeflughafen). Der Seefliegerhorst lag auf dem Holtenauer Unterland und war noch vor dem Beginn des Ersten Weltkrieges der Standort der Kaiserlichen Seeflieger.

Abb.: Auf dem Seefliegerhorst 1937.

In der Praxis gingen diese Bezeichnungen oft durcheinander. Schließlich gab und gibt es in Holtenau auch einen Landflugplatz, der sowohl zivil als auch militärisch genutzt wurde, sowie einen Seeflughafen mit ziviler und militärischer Nutzung. Es landeten und starteten in Holtenau zudem auch noch Luftschiffe. Der Holtenauer Landflugplatz entstand jedoch erst nach dem Ersten Weltkrieg.

Hier ein paar historische Aufnahmen von der Holtenauer Seeflugstation:

Dornier-Wal Abb.: Ein italienischer Dornier-Wal.

Junkers Abb.: Eine Junkers F 13 auf der Ablaufbahn.

Marineflugboot Abb.: Englisches Marineflugboot.

Sportflugzeug Abb.: Englisches Sportflugzeug Moth.

Siehe auch:

© Bert Morio 2017 - Zuletzt geändert: 02-11-2017 07:19