Krankenpflege zu Hause - 0431 36 26 34 - 24159 Kiel-Holtenau

Sachleistungen

Für die Pflegebedürftigen, bei denen die tägliche Pflege nicht durch Angehörige, Nachbarn oder Freunde gesichert werden kann oder bei denen diese Pflegepersonen entlastet werden sollen, sind die Pflegesachleistungen gedacht. Hier zahlt die Pflegekasse die Einsätze von professionellen Pflegediensten, je nach Pflegebedürftigkeit und Höchstbetrag der Pflegestufe.

Im Zuge des "Pflege-Weiterentwicklungsgesetzes" (PfWG) sind die Sachleistungs- und Geldbeträge dynamisiert und über den 1. Januar 2012 hinaus festgeschrieben worden. Zum 1. Januar 2017 werden die so genannten Pflegegrade eingeführt, die eine feinere Abstufung der Pflegebedürftigkeit ermöglichen.

"Die bisherigen Einstufungskategorien basieren auf einem veralteten Bild von Pflegebedürftigkeit, das die stark anwachsenden Demenzerkrankungen nicht berücksichtigte." (Quelle: http://www.pflege-grad.org/pflegebeduerftigkeit.html.).

Es gelten aktuell folgende Werte:

Pflegestufe Pflegegrad 2014 2015 2016 2017
Pflegestufe 0 (mit Demenz) Pflegegrad 2 225 € 231 € 231 € 689 €
Pflegestufe I Pflegegrad 2 450 € 468 € 468 € 689 €
Pflegestufe I (mit Demenz) Pflegegrad 3 665 € 689 € 689 € 1.298 €
Pflegestufe II Pflegegrad 3 1.100 € 1.144 € 1.144 € 1.298 €
Pflegestufe II (mit Demenz) Pflegegrad 4 1.250 € 1.298 € 1.298 € 1.612 €
Pflegestufe III Pflegegrad 4 1.550 € 1.612 € 1.612 € 1.612 €
Pflegestufe III (mit Demenz) Pflegegrad 5 1.550 € 1.612 € 1.612 € 1.995 €
Härtefall Pflegegrad 5 1.918 € 1.995 € 1.995 € 1.995 €
Härtefall (mit Demenz) Pflegegrad 5 1.918 € 1.995 € 1.995 € 1.995 €
neu Pflegegrad 1 - - - 125 €